Tour | 17.06.2015

Heute hat uns Axel wieder durchs Bergische Land geführt. Andreas, Alex, Pascal und Axel haben die Landschaft vorbei ziehen lassen und ein paar kleinere nicht so stark befahrene Trails abgegrast.

Tour | 14.06.2015

Stefan, Andreas, Ollie und Pascal hat es mal wieder ins Eifgenbachtal gezogen. Die schönen Trails und Landschaft haben wir zügig hinter uns gelassen und ganz nebenher hat Stefan noch ein Spacer gespart.

Tour | 05.06.2015

Der letzte Brückentag in 2015 forderte die Sonne extrem heraus und es kamen auf der Tour über 30 Grad auf die teilweise sehr staubigen Pisten. Andreas hat mich durch das Eifgenbachtal und die 7 Shaolin geführt. Begleitet von sehr schönen Trails ging es natürlich auch ein paar Höhenmeter herauf. Auf einer nicht mehr ganz gut gepflegten Downhill Strecke haben wir mit unseren Hardtails den Enduro Gurken am Ende des Trails noch gezeigt was möglich ist bevor wir uns der sengenden Mittagssonne geschlagen gaben und den Heimweg antraten. Insgesamt eine sehr schöne Strecke die bei mir in Zukunft zum Standard gehören wird.

Tour | 12.05.2015

Zu dritt zogen wir los unsere gewohnte Hausrunde zu verlassen. Aber nicht ohne Pilz. Die Tour führte uns Richtung Opladen über Leichlingen, Wietsche und Roderbirken bis zum Pilz. Dort trafen wir Mike vom Trailproject. Irgendjemand trifft man am Pilz ja immer.

Tour | 01.05.2015

Ein Wochenende an der Mosel musste doch mal genutzt werden das Bike die Weinberge hoch zu schmeißen. Mein Winzer von http://weinhaus-andre.de nahm mich mit auf eine kurze Erkundung den Berg hoch und ich freute mich sehr fest zu stellen das die Steigung mit ca. 9% den Pilz mit 5% den ich mich sonst in heimischen Gefilden hoch kämpfe, nicht enden wollte. Auch wenn die Luft nachher mit lauten Getöse wieder in die Lunge kam entschädigte mich eine sehr schöne lange Abfahrt durch so gut wie menschenleere Gebiete. Diese kleine Tour werde ich auf jeden Fall öfters wiederholen. Ein Super Beintraining für uns „Flachländer“. 😉

Race | SKS Bike Marathon 2015

Am 25.04.2015 starteten einige MoDiDos beim Sundern SKS-Marathon. Fünf tapfere Recken schleiften Ihre Bikes ins Sauerland und traten diese 55 Kilometer über die Waldautobahnen und gelegentliche Trails bis ins Ziel. Aber von vorne.

Die logistische Meisterleistung sieben Mountainbikes ins Sauerland zu transportieren nahm uns Stefan mit seinem LKW ab. Wir luden also am Abend vor dem Rennen die MoDiDo Bikes gemeinsam mit denen des befreundeten trailproject.de auf den LKW.

Da wir uns entschlossen keine Hektik am Renntag aufkommen zu lassen, hiess das für uns früh aus den Federn und auf die Autobahn. Die lange Fahrt über sauerländische Dörfer stimmte uns auf die hügelige Landschaft ein und die entspannte Lage an der Startnummernausgabe mit lecker Käffchen liessen den Tag ruhig beginnen. Zeit also für ein paar Selfies before the race.

Die Bilder vom Rennen müssen leider entfallen, denn wir waren alle zu beschäftigt um zu fotografieren.
Das Feld war von uns bunt gemischt unterwandert und die einen haben vorne gecleant bevor der Rest, damit meine ich mich, von hinten das Feld aufgeräumt hat. Da ich auf der Strecke meinen Ersatzschlauch an einen verzweifelten Profi verschenkt und beim Wechseln dessen geholfen habe, ging nicht nur dort wertvolle Zeit verloren. Denn auch ein schwerer Sturz eines Teilnehmers kostete mich ca 10 Minuten um ihn zu helfen bevor professionelle Hilfe in Form eines Blaulicht eintrudelte. All das habe ich gern gemacht denn es ist ja ein Sport wo es auf Hilfsbereitschaft und Fairness ankommt. Ich würde mich auch über diese Hilfe freuen wenn es erforderlich sein sollte.

Noch ein paar Impressionen:

Die MoDiDo Platzierungen:

GesPl StartNr Name AK Pl AK Zeit
132 1195 Frank 15 Senioren 3 2:34:15
226 699 Detlef 28 Senioren 3 2:47:04
391 686 Stefan 168 Senioren 2 3:09:41
392 942 Olaf 58 Senioren 3 3:09:54
557 1092 Pascal 130 Senioren 1 4:09:39

Update:

Noch ein paar Bilder vom Sportografen

Tour | 21.04.2015

Die heutige letzte Tour für mich vor dem Rennen am Samstag war eine schöne Sonnentour durchs Bergische. Jetzt werden ein paar Ruhetage eingelegt um am Samstag fit zu sein. Trotz leichten ausrollens habe ich dennoch ein paar Bestzeiten auf Strava Segmenten eingeholt.

Tour | 16.04.2015

Die Wege und der Guide führten uns dieses mal links der Wupper entlang auf schönen Trails und Pfaden. Ein Kettenriss brachte die Erkenntnis für so manchen das es immer hilfreich ist ein Kettenschloss und Kettennietgerät dabei zu haben. Insgesamt gab es auf der Tour ein Ketten Riss und einen ungewollten Abstieg vom Bike auf der Abfahrt zu verzeichnen. Also ein ausgewogenes Programm, viel Spaß und schönes Wetter.

2015-04-16 19.52.18-1

Tour | 13.04.2015

Um für den SKS Marathon Ende April fit zu sein sind auch längere Strecken als Training nicht schlecht. Die Ausdauer lässt sich da ganz gut trainieren. Da meine Lenkung dieses mal ja bestens vorbereitet ist gab es auch keinen Abbruch wegen technischen Defekt. Alles in allem eine schöne Tour den Rhein von Bonn bis Leverkusen runter und ich habe mal eben knapp 69km am Abend und morgens bereits die ersten 26km bis Köln Deutz zum aufwärmen abgeradelt.

Tour | 12.04.2015

Axel fragt auf facebook wer Lust auf ne kurze Pilztour hat und eine Stunde später sitze ich auf dem Bike und rolle neben Axel Richtung Bergisches Land. Bei strahlender Aprilsonne mit nicht allzuviel Spazierwanderern unterwegs ging es mal eben auf Käffchentour Richtung Pilz hoch und wieder zurück nach Langenfeld. Insgesamt eine entspannte nicht allzu aufregende Tour.