Nasser Karfreitag

imageKein Sport, keine Musik und kein Tanz am Karfreitag. Daran hält man sich natürlich und fährt nur mal mit dem Bike in den Wald. Ist ja zum Glück kein Sport. Ebenso zum Glück hat es Bindfäden geregnet und der Wald war so leer das man zu zehnt nebenher die Trails und Waldwege hätte fahren können. Die größte Menschenansammlung fanden wir im Cafe am Tierhein Glüder wo wir uns dann auch einen kleine Aufwärmkaffee gönnten. Auf dem Weg dorthin lief uns irgendwie ein Eierlikörchen und Eier über den Weg die natürlich standesgemäß am Pilz vernichtet werden mussten.

Die durch den Dauerregen aufgeweichten Trails machten natürlich wieder Spaß und es geht lamgsam wieder aufwärts, aus der Trailarmen Winterzeit heraus.