Garmin Edge 25

g1Ein Tacho für das Bike musste her. Toll wäre es wenn dieser auch noch die gefahrenen Strecken aufzeichnet. Das bedeutet also GPS und ein entsprechend intelligentes Gerät. Eine Schnittstelle zum Datenabgleich wäre jetzt auch nicht das verkehrteste. Da fällt den meisten die Marke Garmin ein. Mir auch. Um meinen Geldbeutel zu schonen habe ich mir ausnahmsweise mal nicht das größte sondern das kleinste Modell ausgesucht. Eigentlich untypisch für mich, aber die Entscheidung war richtig wie sich herausstellte.

Gekauft habe ich also das Garmin Edge 25 mit GPS und Glonas. Als nette dreingabe obendrauf hat das Teil auch noch Bluetooth und ANT+ eingebaut. Bluetooth nutze ich um die Fahrten mit dem iPhone und der Garmin connect APP zu synchronisieren. Man kann auch sein smartphone mit dem Garmin über Bluetooth koppeln und während der Fahrt eingehende Nachrichten vom smartphone lesen oder auch Telefongespräche annehmen. Allerdings hat sich herausgestellt das sich die eh schon knapp bemessene Batterielebensdauer von ca 4h um knapp die Hälfte auf 2h reduziert. Also schalte ich Bluetooth jetzt nur noch zum synchronisieren ein. Auch ist das lesen von Mails während einer rasanten Abfahrt nicht immer ratsam.

Das Gerät zeichnet zuverlässig auf und bisher habe ich bis auf die etwas knapp bemessene Batterielebensdauer nichts an dem Gerät auszusetzen. Im Lieferumfang sind übrigens zwei Halterungen inklusive. Somit muss man für sein Zweitbike nicht immer umbauen. Ebenso im Lieferumfang befindet sich ein Ladeadapter der auch gleichzeitig über den USB Anschluß die Synchronisation mit einem Computer herstellt.

g2Das nachfahren von Routen über das Gerät ist nicht sehr komfortabel. Da das Display sehr klein ist kann man sich schon denken das eine Kartenanzeige grundsätzlich nicht von Erfolg gekrönt sein kann. Es werden vielmehr Pfeile mit Richtungsangaben und Entfernungen hierzu angezeigt. Dies mag auf der Strasse und befestigten wegen ganz gut funktionieren. Allerdings ist dies im verwinkelten Trail mitten im Wald eher nicht ratsam und man verfährt sich doch häufiger. Das Gerät ist also eher Aufzeichnungsgerät und TAcho als Ratgeber in unbekannten Terrain.

 

[PK]

[update Juni2016

Nach einem Wechsel des Smartphone funktioniert die Koppelung des Edge über Bluetooth mit dem neuen Smartphone nicht. Es bricht dauernd mit einer Meldung das die Koppelung nicht durchgeführt werden kann ab. Somit bleibt nur die Synchronisation mit dem Computer über den USB Adapter übrig um seine gefahreren Strecken herunterzuladen. Auch ist bei einem der letzten Updates des Edge die Möglichkeit eigene Strecken zum nachfahren auf das Gerät zu laden offensichtlich rausgeflogen. Die Strecken die ich bereits auf dem Gerät gespeichert habe sind noch vorhanden. Allerdings ist das nachfahren von Strecken mangels Kartenanzeige auch nicht ratsam. Alleine die Pfeilanzeigen auf dem Display reichen nicht aus um die versteckten Traileinfahrten zu finden. ]