Tour | 07.02.2015

Trotz das ich knapp 400 Biker eingeladen habe, ist die Tour doch überschaubar mit 10 Teilnehmern in angenehmer Größe gestartet. Natürlich waren die einen und der andere etwas zu warm angezogen. Das war heute schwer einzuschätzen. Morgens beim Brötchen holen waren es noch -4 Grad. Was soll man da auch anziehen.

Die Tour führte uns über den Gillich Downhill und auf der Brücke am Wipperkotten sammelte ich noch einen Biker ein der ganz alleine dort offensichtlich vergeblich wartete. Also kurzerhand wurde er zwangsverpflichtet, da er ja dort sogar in der Nähe wohnt. Das er mit gekommen ist hat sich als sehr nützlich herausgestellt. Denn der Weg am Tierpark hoch war halt komplett vereist und wir hätten uns da hoffnungslos auf die Nasen gelegt. Gut das er uns davon abgeraten hat und wir einen anderen etwas weniger vereisten Anstieg genommen haben.

Insgesamt war es streckentechnisch durch den durchgefrorenen Boden etwas holprig und rutschig. Ich wollte dann auch mal für euch testen wie hart so ein gefrorener Boden sein kann wenn man da drauf fällt. Braucht ihr jetzt nicht noch einmal testen. Ist hart.

Schnee und Rodel gut wäre zwar eher angesagt gewesen, aber die Biker lassen sich ja durch nichts abschrecken.

Screenshot 2015-02-07 15.29.33 Screenshot 2015-02-07 15.29.55